Willkommen auf der Shiatsu-Seite!

Eine Vision für das neue alte Shiatsu:

Die Einheit


Christine Scheele
Physiotherapeutin
"Überkonfessioneller" Shiatsu-Austausch
Kontaktaufnahme unter MAIL


Was ist Shiatsu?

Shiatsu ist die geniale Behandlungskunst, die Japaner vor Jahrhunderten entwickelten, um die klassische Entdeckung von Ki aus den Kampfkünsten für das Wohl des Menschen nutzbringend anzuwenden. In westlichen Medizinbüchern wird das Thema Lebenskraft völlig unterschlagen. Doch unsere Vorfahren wußten noch darum und gaben ihr den Namen Od. - Ode an die Freude (Bewegtheit).

Um was geht es?

- wieder Verbundenheit spüren zu mir und der Umwelt

- erneut Vertrauen in die Selbstheilungskräfte gewinnen

- Geborgenheit und Schutz in einer friedlichen Atmosphäre erleben

- Ruhe zum Auftanken

- vielleicht einen neuen Weg entdecken und einschlagen

- neue Begabungen entdecken, Fähigkeiten entwickeln

- was tut mir wirklich gut?

- was unterstützt mich in meinem Weg?

- woher nehme ich die Kraft der Entscheidung?


Die Shiatsu-Technik

Shiatsu findet auf einer Matte am Boden statt. Das schafft ideale Voraussetzungen für eine entspannte Behandlung. Die Shiatsu-Behandlung folgt den Meridianen mit ruhigem, entspannten Druck und dient dazu, an bestimmten Stellen des Körpers einen Energiemangel zu beseitigen oder einen Energiestau aufzulösen. Darüber hinaus findet im gesammten Körper ein Ausgleich des Ki-Flusses statt. Das wird durch entsprechenden Einsatz der Finger, Handballen, Ellenbogen oder Kniee des Behandlers erreicht.

Was ist zu beachten?

Eine Shiatsu-Behandlung dauert einschließlich eines kleinen Gesprächs ca. eine Stunde mit Nachruhezeit.

Es sollte danach kein Termindruck herrschen, um den Selbstheilungskräften eine Chance zu geben für die Nachwirkung.

Lockere Kleidung ist erforderlich.

Die letzte Mahlzeit sollte möglichst ein bis zwei Stunden vorher eingenommen sein.


Shiatsu-Kunst: Energie-Wirbel


ELLA-Thema:
wer bist du?

Ich bin, was ich erlebe
Ich erlebe, was ich denke
Ich denke, was ich fühle
(Ereignisse schaffen)
Ich fühle, was ich glaube
(Glaubenssatz-Hierarchie)
Ich glaube, was ich will
Ich will, was ich liebe
Ich liebe, was ich bin


- Copyright für Text und Bild by Christine Scheele -